Mexiko – Cañon Sumidero

Ganz in der Nähe von San Cristobal de las Casas gibt es einen atemberaubenden Canyon mit faszinierender Natur. Wir buchten einen Tagesausflug dorthin und wussten ehrlich gesagt gar nicht so wirklich, was auf uns zukommt. Nach einer ungefähr einstündigen Busfahrt wurden wir an einer großen Anlegestelle für Schnellboote abgesetzt. Und wie man es jetzt schon ein wenig erahnen kann, stand uns ein kleines Bootsabenteuer mit einem sehr, sehr schnellen Boot bevor. Nachdem wir alle mit Rettungswesten ausgestattet wurden, ging es dann auch gleich los. Das Boot schoss dann mit seinen zwei 175 PS Motoren los.

Es machte unglaublichen Spaß und der Fahrtwind war echt erfrischend. Es ging dann zwei Stunden durch den Canyon. Die Steinformationen waren unglaublich und sehr beeindruckend, da sie teilweise 1000 Meter in die Höhe ragten. Wir konnten neben der wunderschönen Vegetation auch verschiedene Vögel, Affen und sogar einige Krokodile beobachten. An jeder interessanten Stelle, stoppte unser „Kapitän“ das Boot.


Unsere Fahrt durch den Cañon Sumidero.


Später lasen wir dann noch eine interessante Geschichte über den Canyon. Während der Eroberung der Spanier stürtzen sich hunderte Frauen und Kinder der Chiapa-Maya in den Canyon, um sich der Versklavung zu entziehen. Der Stamm starb durch die Selbstmorde komplett aus. Auf dem Rückweg machten wir noch Halt in „Chiapa de Corzo“, wo wir uns dann etwas zu Mittag holen konnten. Es gab natürlich Tacos, aber vielleicht hätten wir diese besser nicht Essen sollen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*