Nicaragua – León

Unser erster Anlaufpunkt in Nicaragua war León, da wir von Antigua mit einem Shuttle dorthin fahren konnten. Die 15-stündige Fahrt, über El Salvador und Honduras, war ein wenig anstrengend, da wir eine kranke (oder vielleicht verkaterte?) Person an Board hatten, die sich ständig übergeben musste. Dafür verliefen die Grenzübergänge problemlos und schnell. So kamen wir am Abend, bei strömendem Regen, Mehr lesen →

Guatemala – Flores

Wenn man in Guatemala ist, dann muss man auf jeden Fall die Ruinen von Tikal besuchen. Deshalb machten wir uns von Lanquin aus auf den Weg nach Flores. Von dort aus ist es nämlich eine perfekte Tagestour. Die Busfahrt zu der kleinen Insel-Stadt war mindestens genauso aufregend, wie die Fahrt nach Lanquin. Wir bezahlten einen unglaublich günstigen Preis für einen Direktbus Mehr lesen →

Mexiko – Ciudad de México

4 Tage Mexiko City. Nennt uns bescheuert, aber wir alten Großstädter freuten uns ziemlich doll. Wir fuhren also mit dem Bus von Puebla in die große, große Stadt. 18 Millionen Menschen. Das kann man sich nicht so wirklich vorstellen. Riesige Vorstädte mit großer Armut, bei deren Anblick man auf Anhieb versteht, woher diese beängstigenden Kriminalitätsstatistiken kommen. Aber naja, wir waren Mehr lesen →

Mexiko – Puebla

Eigentlich sollte die Busfahrt von Oaxaca nach Puebla von relativ kurzer Dauer sein, jedoch hatte unser Bus aufgrund von Stau eine etwa zweistündige Verspätung. So kamen wir erst um 22 Uhr in Puebla an und es dauerte noch eine weitere Stunde, bis wir uns ein Taxi organisiert hatten. Wir fuhren zu der Adresse unseres Hostels, die Gegend war irgendwie ein Mehr lesen →

Mexiko – Oaxaca

Irgendwann im Laufe unserer Reise, stellte sich die Frage, wie wird es nach San Cristobal weiter gehen? Anfangs war eigentlich geplant, dass wir von dort aus direkt nach Guatemala fahren, da dies eine ziemlich gängige Route ist. Doch uns gefiel Mexiko einfach viel zu gut, als dass wir dieses Land schon nach 3 Wochen hätten verlassen können. Also beschlossen wir Mehr lesen →

Mexiko – San Cristobal de las Casas

Da wir nach unserem letzten Erlebnis nicht gerade Lust auf eine Übernacht-Fahrt hatten, traten wir schon recht früh unsere Reise nach San Cristobal an. Nach zwei sehr heißen Tagen in Palenque freuten wir uns auf eine Abkühlung, denn San Cristobal de las Casas liegt auf 2100 Metern Höhe und hat ein dementsprechend kühles Klima. 8 Stunden und ungefähr 80000 Kurven Mehr lesen →

Mexiko – Valladolid

Wir dachten relativ lange darüber nach, welche Stadt als unser zweites Ziel in Frage kommt. Wir hatten mehrere Möglichkeiten zur Auswahl und da wir eigentlich relativ ruhige Menschen sind, die so ganz und gar nicht auf Massentourismus stehen, entschieden wir uns für das kleine, wunderschöne Kolonialstädtchen Valladolid. Zum Einen ist Valladolid eine wunderbare Basis für einen Tagestrip nach Chichén Itzá Mehr lesen →

Mexiko – Isla Mujeres

Die ersten drei Tage unserer Reise wollten wir unbedingt auf der Isla Mujeres verbringen. Eine kleine, gemütliche Karibikinsel, perfekt zum akklimatisieren und um den bösen Jet-Lag los zu werden. Wir fühlten uns hier so wohl, dass wir gerne noch ein bisschen länger geblieben wären. Daran war jedoch nicht nur die Insel selbst schuld, sondern auch unser Hostel. Wir brauchten nur Mehr lesen →